Grillrost reinigen

Schnell und einfach der Grillrost reinigen

Das Problem nach einem gemütlichen Grillabend

Der Grillrost reinigen ist wohl die unbeliebteste Aufgabe nach einem gemütlichen Grillabend.

Da mir diese Aufgabe zu lästig wurde, habe ich allerhand Hausmittel, Reiniger, weitere Hilfsmittel bis hin zum Grillbot – der Grillrost Reinigungsroboter getestet.

Am Ende verrate ich Dir meine am besten funktionierende Lösung zum reinigen. ​

Dreckiger Grillrost
1

Effektive Hausmittel für den Grillrost

Im Internet kursieren sämtliche Hausmittel, welche der Grillrost in neuen Glanz erstrahlen lassen sollen. Ich stelle Dir einige vor, die meiner Meinung nach mehr oder weniger gut funktionieren.

Kaffeesatz

Du kannst Kaffeesatz auf einen Schwamm geben und den Grillrost damit abreiben. Nachdem Du ordentlich geschrubbt hast, kannst Du das Ganze mit Warmwasser abspülen und fertig.


Durch den Kaffeesatz entsteht ein schönes Peeling, welches verkrustete Stellen "abkratzt".

Zeitungspapier

Nachdem der Grillrost abgekühlt ist Soll dieser in Zeitungspapier eingewickelt werden und anschließend ins Gras gelegt werden. Die Zeitung Soll mit Wasser besprüht werden, damit diese schön haftet. Nach 1 bis 2 Nächten im Gras kann die Zeitung samt Schmutz, lauwarmes Wasser und Spülmittel entfernt werden.

Diese Hausmittel machten mich nicht glücklich, weil ich viel zu viel Schrubben musste. Ich habe sämtliche Reinigungsmittel ausprobiert und würde mich mittlerweile als Profi oder auch Reinigungsfachverkäuferin bezeichnen.

2

Reinigungsmittel

Nachdem ich 5 verschiedene Grillrostreiniger ausprobiert hatte, bin ich auf ein Wundermittel gestoßen. Zumindest ist dieses Mittel sehr nah ein Wunder dran.Ich möchte Euch zu Beginn warnen, da dieser Reiniger nicht ungefährlich ist. Du solltest unbedingt Haushaltshandschuhe tragen! Jetzt machst Du Dir sicherlich Gedanken, da Du noch einmal von diesen Grillrost Essen wolltest? Ich werde Dir ganz genau beschreiben wie dieser Reiniger angewendet wird und vorallem wie dieser am Ende auch wieder neutralisiert werden kann.

Jetzt fragst Du Dich natürlich, von welchem Reiniger ich hier spreche. Es ist der "Grill Rein" der Firma Dr. Becher. Dr. Becher ist ein Markenhersteller für Reinigungs- und Desinfektionsmittel für Gastronomie- und Großküchenbedarf. Dieser Grillrostreiniger wird normalerweise nur an gewerbliche Kunden verkauft, daher bestelle ich diesen immer bei Amazon. Natürlich kann dieser Reiniger auch für den Backofen etc. benutzt werden.​

In der folgenden Anleitung wird dieser Reiniger benutzt. Allerdings funktioniert diese nicht bei Aluminium!​ Aber keine Sorge, auch da habe ich etwas.

Jetzt zeige ich Dir, wie ich vorgehe:

3

Meine am besten funktionierende Lösung

Diese Anleitung funktioniert nicht bei Aluminium oder alkaliempfindlichen Materialien! Dafür musst Du noch etwas weiterlesen. 

Du wirst folgende Dinge benötigen:

1

Trage den Dr. Becher Grill Rein auf der Grillrost auf. Damit ich mir nicht alles versaue, lege ich der Grillrost in den Rasen. Zum Auftragen ist ein integrierter Pinsel vorhanden. 

Beim Auftragen solltest Du Handschuhe verwenden!

Lasse das Ganze für etwa 10 bis 15 Minuten einwirken.​

2

Nehme die Verunreinigungen und Verkrustungen mit Zewa Einmaltüchern ab.

Achte darauf, dass Du Handschuhe trägst! Das ist bei diesem Schritt besonders wichtig. ​

3

Lege nun der Grillrost in die Grillrostwanne und fülle diese mit Verdünnter Essigessenz.

Ich verdünne die Essigessenz auf etwa 5%. Viele Essigessenzen haben eine Konzentration von 25%, daher mische ich 1 Teil Essigessenz mit 4 Teilen Wasser. 

Das Ganze lasse ich erneut einige Minuten einwirken.

Jetzt fragst Du Dich sicher, wieso ich einen Reiniger kaufe und der Grillrost anschließend doch in Essig einlege?

In dem Reiniger ist Natriumhydroxid enthalten und dieser wird durch Essig neutralisiert. Ich habe bisher noch nicht gehört, dass andere genau so vorgehen aber dennoch möchte ich auf Nummer sicher gehen :-). ​

4

Zuletzt kannst Du am besten noch innerhalb vom Essigbad mit einem Schwamm (und Handschuhe!) oder einer Grillbürste einmal über der Grillrost gehen. Du wirst nicht schrubben müssen, das kann ich Dir versprechen. 

Am Ende strahlt Dein Grillrost in neuem Glanz. ​

Funktioniert?

100%

Hast Du eine Frage, die ich nicht beantwortet habe? Tipps oder Anregungen? Schreib uns eine Mail!